Berlin ist ein Freiplatz wert – Ein Platz an der Spree (Teil 2)


zu Teil 1

In Berlin gibt es aus dem obigen Motiven heraus gefolgert freilich auch noch andere.
Neugierige.
Touristen.
Einheimische.
Glotzer.
Spanner.
Leute mit 500-mm-Objektiven, die mittels einem Telekonverter und dem DSL-Crop-Faktor zu 1800-mm-Objektiv aufgepimmt werden.
Und gaaaaaaaaaanz wichtige Personen.
Zum Beispiel die Touristen in nem Ausflug-Hubschrabb-schrabb-schrabb …

Bild 6 Auch die Polizei hat ein Herz für Touristen aus eigenen Reihen ..
Auch die Polizei hat ein Herz für Touristen aus eigenen Reihen …

Verwunderlich ist das nicht. Letztendlich schaut jeder gerne:
Bild 7 Guck mal wer da arbeitet
Guck mal, wer da arbeitet.

oder auch hier

Bild 8 Guckst du
Guckst Du!

Selbst kleinste Gestalten ergötzen sich an Berlin

Bild 8 Klein aber oho
Klein aber oho …

Dabei gibt es einiges in Berlin zu gucken.
Architekturmäßig ist Berlin ein gelebtes Schisma. Da gibt es neu-modische Glasarchitektur:

Bild 9 BASF hat sich was gegoennt
BASF hat sich was gegönnt.

Oder alte Backsteingebäude

Bild 10 Keine Archektur-Hoch-Zeit aber trotzdem faszinierend
Keine Archektur-Hoch-Zeit aber trotzdem faszinierend

Nur vereint, da sieht es doch ein wenig aus wie …

Bild 11 Kombination aus alt und neu
Kombination aus alt und neu

Berlin ist ein Freiplatz wert – Ein Platz an der Spree (Teil 3)