5 Gedanken zu „Selbstporträt

  1. Eindrucksvoll! Wie auch deine Kurzgeschichte: „Kann ich Ihnen weiter helfen?“, ein Stück Literatur, in dem vielleicht etwas Autobiographisches steckt. Es muss anstrengend sein, ständig geschäftlich unterwegs. Da passt die Stimmung in der Kurzgeschichte ziemlich gut.

    Gefällt mir

  2. Eher nicht. Eher ein Ankommer. Auf den harten Boden der Tatsachen. Ansonsten bilde ich dort nur einen kleinen dunklen Punkt vom Schatten des Fliegers.

    Gefällt mir

  3. Es ist irgendwie bezeichnend, dass ich das Bild erst jetzt wieder entdeckt hatte. Das heisst, ich mache Fotos und weiß nicht mehr was und wie ich etwas fotografiert hatte. Dank dem digitalen Zeitalter. Als ich damals noch Kunststoff mittels eines Hebels (oder später Motors) hinter dem Objektiv für magische Augenblicke entlang geschleust hatte, da machte ich mir um jedes Foto richtige Gedanken (Bildausschnitt, Einstellungen, Moment, Bedeutung) und hatte es mir entsprechend später auf diese Kriterien hin angeschaut … nur heute … oder ist es das Alter? Man hat ja bereits schon so viel (quantitativ) gesehen …
    Anstrengend empfinde ich es weniger. Nur vieles wird eher stroboskopartig. Als die Sache mit Wulf losging, dachte ich, der wird seine Vergangenheit mal eben aufdecken, sich entschuldigen, alles ordnen und wenn ich aus der USA wieder zurück in Deutschland sein würde, gäb es die Geschichte nicht mehr … oder sollte es dem Wulf etwa nicht klar gewesen sein, dass jede andere Reaktion von seiner Seite eine Präsidentialamtskrise hervorrufen würde und das Präsidentenamt nachhaltig schädigen würde? Seit der causa „zu Guttenberg“ müßte doch jeder Politiker vorgewarnt sein, dass herumlavieren nur Probleme und Schaden bringt. Dachte ich … dachte Wulf jedenfalls wohl nicht … da drängt sich mir die Frage auf, sind Politikerhirne gesellschaftskompatibel? Krankhaft verändert? Oder muss man bewußtseinsändernde Drogen schlucken (wie Ritalin), um Politiker zu sein oder zu werden? …
    Und: es ist autoboagraphisches dabei ..

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.