Nicht so gemeint (1)

12 Uhr in Deutschland.
Über den Gängen der Büros wogt die einmütig monotone „Mahlzeit“-Welle.
Begegnen sich zwei, kommt es wie aus der Kanone geschossen:

„Mahlzeit“.

In der Kantine, wenn man sich zu den anderen setzt:
„Mahlzeit.“
Klar.

Aber was sagt man auf dem Klo beim Einreihen an der Pissrinne, oder wenn jemand in die Einzelkabine entschwindet?

„Mahlzeit.“

Oft gesagt bekommen, oft gehört.
Ich hoffe, die Kollegen meinten das nicht ernst.
Ansonsten: Prost Mahlzeit.

Ein Gedanke zu „Nicht so gemeint (1)

  1. :)) Manche halten das „Mahlzeit“-Sagen generell für eine Unart. An der Pissrinne habe ich es noch nie gehört, ist aber ziemlich witzig.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.