Abkürzungsfimmel?

Frage: wenn sich eine Firma „Hensel European Security Services“ nennt und deren Akronym „H.E.S.S.“ bei Verfassungsschützern unverdächtigt durchgehen kann, wird dann eine Sicherheitsfirma namens „Hilfe in totaler Loyalität ehener Rechtsstaatslichkeit“ auch ihren straff organisierten Betrieb unverdächtig aufnehmen können? Ich meine, NSU war damals auch nur eine unverdächtige Abkürzung, die damals maximal jeder nur mit Audi verband …

Ich frag ja nur …

18 Gedanken zu „Abkürzungsfimmel?

  1. Die H.E.S.S.-Truppe durfte ich schon mal live erleben, im eigenen Stadion und gegen die eigenen (friedlichen!) Fans! Da guckten uns im Block mindestens 500 Jahre Zuchthaus an.
    Die Abkürzung kommt nicht von ungefähr!

    Gefällt mir

  2. Ja, bitte. Ich wurde erst durch Ihre Kommentare hier auf Ihre Geschichte dort aufmerksam. Nur eine kleine Bitte: weniger verschachtelte Sätze (nur meine Meinung).
    Und auch wenn kaum Reaktionen kommen, einfach weitermachen. Mach das Ding und lass die Welt Welt sein. Gutes setzt sich immer durch.

    Gefällt mir

  3. Danke!
    Ich soll weiter an der Geschichte in meinem Blog schreiben? Hat es Ihnen denn gefallen, was ich schreibe? Ich weiß nicht, ob ich weiter an der Geschichte – hier aufm Blog – schreiben soll, – liest kaum jemand – und wenn, dann kommt kein Feedback auf meinem Blog. Das verunsichert mich kolossal.

    Gefällt mir

  4. Nur der Ordnung halber: Die bunten Handschuhe sind aus Gummi. Und stehen genauso arrangiert, so wie ich sie fotografiert hatte, in Hamburg im „Museum für Arbeit“.
    Lieber Carceca, Sie haben mich auf die Idee gebracht, mal bisschen Farbe in meinen Blog zu bringen und auch einmal ein paar von meinen „eigenen“ Fotos hier abzubilden. Sieht gleich alles bisschen farbenfroher aus, finde ich.
    War wirklich gut, dass wir mal darüber gesprochen haben!

    Gefällt mir

  5. Nun verkrampfen Sie doch nicht so. Bleibense mal locker und machen aus Ihrem Herzen keine Mördergrube. Entscheidend ist doch, dass Sie auf das reagieren, was ich in meinem Blog schreibe. Schönen Abend ebenfalls.

    Gefällt mir

  6. Meine Güte! Wer ist schon vollkommen? Werter Herr Careca, Sie müssen auch noch sehr viel lernen, stelle ich fest. Sie haben die fixe Idee, ich wolle sie ärgern – und nun versuchen Sie auf-Teufel-komm-raus mir was einzureden, was völlig absurd ist. Sie reagieren überhaupt nicht auf DAS was ich schreibe. Nehmen alles so bierernst. Hab ich auch nicht erlebt, muss ich sagen. Ich habe versucht ein bisschen zu scherzen! Ich hoffe, Ihr Selbstbewusstsein hat nicht zu sehr gelitten. Täte mir leid!
    Aber: Wenn ich mir ihre Bilder anschaue – ja, ich muss neidlos gestehen: DIE sind wirklich alle (!) beeindruckend! Die sind wirklich ganz toll! Kreativ! Humor kommt auch nicht zu kurz! Es ist ein Hochgenuss. Sie sind ein großer Künstler mit einem ganz feinen Gefühl für Farbe. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!

    Gefällt mir

  7. Tja, fotografieren ist nicht jedem gegeben. Das merkt jeder gleich an deinem vorherigen Avatar. Aber mit ein bischen gutem Willen, nicht wahr, werden poppig bunte Handschuhe fotografisch reproduzierbar, nicht wahr, Frau Zaubernuss. Und man muss sich auch nicht mehr für seine vorheriges Avatar schämen. Ist Farbgestaltung ihre Leidenschaft?

    Gefällt mir

  8. „mit der du dein superscharfe Avatar fotografiert hat“ Was hat du für ein ulkig Sprache. Übrigens: Meine Kamera habe ich geschenkt bekommen.Also: WO gibts die Hüte? Muss es unbedingt wissen.
    Gruß LOLA

    Gefällt mir

  9. Ganz allgemein zum Thema Abkürzungen und Fimmel: Wo wären wir ohne Abkürzungen? Ich glaube, der Tag müsste auf 30 Stunden verlängert werden. Würde alles viiiiiel zu lange dauern. Muss doch – leider – alles immer ganz schnell gehen! Keiner hat Zeit. SMS, E-Mails und Briefe sind übersät mit Abkürzungen. Da treten dann manchmal leicht befremdliche Buchstabenkombinationen zu Tage.

    Fragen darf man doch immer, oder! Ich habe nämliche auch eine Frage: Brauchst du für deine schicke Kopfbedeckung eigentlich einen Waffenschein? Wo bekommt man diese extravaganten Hüte? Ist der vielleicht von E-Bay? Sicher auch sehr praktisch, wenn man sich bisschen Proviant mit auf die Arbeit nehmen möchte: Man könnte einen Apfel oder eine Apfelsine gut darauf aufspießen und hätte dann mehr Platz in der Aktententasche, für andere wichtige Dinge.

    B G,
    L.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.