Niedersachsens neue Mehrheit

Die Mehrheit in Niedersachsen sind Schweine.
Ich meine jetzt keine „Männer“, denn dann hätte ich „Eber“ schreiben müssen.
Und auch nicht „Frauen“, denn das wären „Säue“ oder „Bachen“.
Nein. Ich meine Schweine eben.
8,019 Millionen Schweine leben dort in Niedersachsen.
Die Menschen in Niedersachsen sind in der Unterzahl.
Unter 8 Millionen.
Jedem Niedersachsen könnte man also ein Schwein zur Seite stellen und bei manchen wäre es gleichzeitig deren alter Ego.

Mehr Schweine als Menschen in Niedersachsen?
Wird es da nicht mal wieder Zeit für ne nette kleine fette Schweinepest? …

Quelle: http://www.tagesschau.de

Die Tiere draussen blickten von Schwein zu Mensch und von Mensch zu Schwein, und dann wieder von Schwein zu Mensch; doch es war bereits unmöglich zu sagen, wer was war. Georg Orwell

5 Gedanken zu „Niedersachsens neue Mehrheit

  1. Das wird bald wieder. Da in Bayern die Döner aus Gammelfleisch jetzt aus anderen Rohstoffen gewonnen werden müssen, kann sich die Kakerlaken-Fraktion wieder erholen …

    Liken

  2. Hier erfahre ich täglich Neues. Bislang dachte ich nämlich, die heimliche Mehrheit in Niedersachsen seien Kakerlaken, die sich munter durchs Land fressen.

    Liken

  3. :))
    Tatsächlich stinkt es in manchen Regionen Niedersachsen penetrant nach Sau, so dass man sich fragen muss, ob diese schweinische Atmosphäre irgendwie auf den Menschen übergeht und einge dem Schwein so ähnlich macht wie in Farm der Tiere.

    Liken

  4. Gut denn… dazu fällt mir eigentlich nur unser netter (familieninterner) Spruch ein:

    Du siehst ja aus wie ein Schwein! 8|

    …und bekleckert hast Du Dich auch noch! :no:

    Wenn das man nichts heißen soll.
    belinda.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.