Was jeder schon immer fragen wollten, aber nie …

Wie sieht eigentlich ein verwurstetes Schwein nach 20 Jahren aus?
Oder genauer gefragt: Wie sieht eigentlich eine Salami-Scheibe nach 20 Jahren aus?

Nun, in etwa so:
Salami
Ein Freund hatte sie mir zugeschickt. Wir probierten damals aus, was die Post so alles als Postkarte transportieren würde. Die Anforderungen für Postkarten entnahmen wir den Prospekten der Post. Postkarten definierten sich lediglich auf Höhe und Breite. Da die Breite der kleiner Wert war, schickten wir alles mal als Postkarte, was diesen Wert unterschritt: Bierdeckel, Marmeladendeckel, Pappdeckel, Keksdosendeckel. Die Post akzeptierte alles, wenn es ausreichend frankiert war und auch das Adressfeld lesbar war.

Und irgendwann schickte mit mein Freund jene Salami-Scheibe zu. Und das war schon grenzwertig, da er sie auf einen Stück Karton mit Plastikfolie umwickelt hatte. Auf dem Karton hatte er noch eine Ode an die Salami-Scheibe verfasst. Das musste sein, denn eine Postkarte brauchte Extra-Text oder der Postbote wäre beim Lesen misstrauisch geworden, dass es sich hierbei nicht wirklich um ernsthafte Postkarten handeln könnte.

Am 14. Oktober 1988 schickte er sie mir zu. 30 Pfennig (ca. 15 Cent) kostete damals die Briefmarke für die Karte. Und auf dem Stempel stand noch der Ort, woher der Brief kam. Und nicht wie jetzt nur Briefzentrum:
Stempel
Zehn Jahre später schickte ich meinem Freund die Salami-Scheibe zurück. Ich löste meine damalige Wohnung auf und zog um.

Und nun hat mein Freund seine Wohnung aufgelöst, um ein Sabbatjahr einzulegen. In einem Umschlag geschickt mit der Post (Porto: 145 Cent) fand ich die Salamischeibe wieder. 20 1/2 Jahre später.

Nein. Die Folie werde ich nicht abmachen. Ich möchte wetten, die Scheibe wird gnadenlos stinken.

Und im übrigen war die Salamischeibe damals nicht achteckig. Sie war rund. So wie es sich gehört. Für ein verwurstetes Schwein.

Die Scheibe landet jetzt erstmal in meinem Privat-Archiv.
Mal schauen wie sie in 20 Jahren ausschaut …

3 Gedanken zu „Was jeder schon immer fragen wollten, aber nie …

  1. Ihr habt Ideen!! :))

    Hattest Du nicht vor ca. 20 Jahren einen etwas strengen Geruch in Deiner Schreibtischschublade? Inzwischen ist das Schweineteil mumifiziert und stinkt vermutlich nicht mehr.
    Du hattest Glück, dass es seinerzeit nicht wieder zu „leben“ begann.

    Gefällt mir

  2. Nachdem Alkohol und Tabak verteufelt und bekämpft wurden, wird man vielleicht Salami als solches schärfstens verurteilen; der Besitz derselben könnte in 20 Jahren unter Strafe stehen- also rechtzeitig verschwinden lassen ;)
    Viele Grüße aus PY!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.