Catch me, if you can … (Ende)

Frisch im Hotel angekommen. Ohne weiteren Aufenthalt. Fast schon verdächtig zu einfach.
Butterweiche Landung wie im Lehrbuch, kein verloren gegangener Koffer, kein Unfall auf den Hauptstrassen São Paulos, keine Wolkenbrüche, Hotel war auch von meiner Firma richtig gebucht. Sogar das Internet ist hier gratis.
Es ist einfach nichts weiter passiert.
Verdächtig.
Verdammt verdächtig.
Das kann dann ja noch was werden.

Es ist jetzt 13:00 hier und ich werd jetzt mal Mittagessen gehen, während in D-Land sich jeder aufs Abendessen einstimmt.
Vielleicht krieg ich ja nach einer deftigen Feijoada mit ein paar Döschen SKOL nen Flotten oder so.
Ich muss es riskieren.
:) That’s life.

2 Gedanken zu „Catch me, if you can … (Ende)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.